Zu einem Wildunfall ist es am Freitag gegen 23 Uhr gekommen, als eine 34-Jährige auf der Bundesstraße B 287 von Trimberg in Fahrtrichtung Euerdorf unterwegs war. Dort lief ein Reh aus dem angrenzenden Feld auf die Fahrbahn. Das Tier prallte mit der linken Front des Autos zusammen. Am Auto entstanden laut Bericht der Hammelburger Polizei einzelne Dellen an der Anstoßstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1500 Euro, wie die Polizisten schätzen. Das möglicherweise verletzte Reh rannte nach dem Zusammenstoß davon. Der Jagdpächter wurde mit der Absuche beauftragt.

Die Polizeiinspektion Hammelburg weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass besondere Vorsicht im Straßenverkehr geboten ist, wenn es um Wildtiere geht, die über die Straße laufen. Insbesondere betreffe das die Zeiträume in der Morgen- und Abenddämmerung. pol