Anita Haub, Sprecherin der Bürgerinitiative "Verkehrsentlastung für Nüdlingen, Ortsumgehung jetzt", und ihr Stellvertreter Ewald Kiesel haben zur Nachricht, dass die Ortsumgehung Nüdlingens Bundesverrkehrswegeplan als Maßnahme eingestuft wird, die "vordringlich" umzusetzen ist, Stellung genommen: "Die intensiven Bemühungen der Bürgerinitiative "Verkehrsentlastung für Nüdlingen, Ortsumgehung jetzt" waren erfolgreich. (...) Jetzt gilt es, die Ortsumgehung nach Bad Kissingen, die seit über einem halben Jahrhundert im Flächennutzungsplan der Gemeinde festgeschrieben ist, zeitnah zu verwirklichen. Nun können sich die Anwohner in der Münnerstädter- , Kissinger-, sowie der engen Haardstraße freuen, dass sie vom Terror des Durchgangsverkehr in absehbarer Zeit befreit werden. red