Einen hohen Sachschaden verursachte am Mittwochnachmittag der tschechische Fahrer eines Kleinlasters, als er in Trebgast die Vorfahrt eines Mercedes missachtete. Der 20-Jährige wollte mit seinem Transporter von der Bergstraße in die Staatsstraße 2183 in Richtung Kulmbach einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 58-Jährigen aus dem Landkreis Kulmbach. Die beiden Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich heftig zusammen.

Sowohl am Auto, als auch am Kleinlaster entstand hoher Sachschaden. Die aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Stadtsteinach schätzen diesen auf mindestens 10 000 Euro. Die Insassen der Fahrzeuge blieben glücklicherweise unverletzt.

Durch den Unfall kam es auf der Staatsstraße zu Stauungen, die sich erst nach der Beseitigung der weiterhin fahrbereiten Fahrzeuge auflösten. Der tschechische Lasterfahrer konnte mangels Barmittel oder Kreditkarte keine Sicherheitsleistung erbringen. Erst nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten konnte er seine Fahrt fortsetzen. pol