Münnerstadt — Die Vorbereitungen auf die diesjährige Erstaufführung des Freilichtspiels "Die Schutzfrau von Münnerstadt" am Sonntag, 30. August, laufen auf Hochtouren, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Ticketverkauf für das Spiel um die wundersame Errettung Münnerstadts aus Feindesnot laufe in diesem Jahr besonders gut.
"Wir haben rund 850 Plätze, so dass sicherlich jeder Interessent ein Ticket bekommt", versichert der Vorsitzende der Heimatspielgemeinde Münnerstadt, Bruno Eckert. Wer einen Platz in den vorderen Reihen ergattern möchte, sollte sich jedoch seine Eintrittskarte im Vorverkauf sichern. Dies gelte vor allem für die ersten beiden Aufführungen, so der Organisator. Karten sind auch am Veranstaltungstag bis Spielbeginn erhältlich.


Nachlass für Bahnreisende

Parken können Besucher am Oberen Tor, am Bahnhof und am Gymnasium. Der Anger, wo das Spiel aufgeführt wird, ist von dort nur fünf bis zehn Gehminuten entfernt. Wer entspannt und umweltfreundlich mit der Erfurter Bahn anreist, erhält zwei Euro Nachlass auf die Eintrittskarte (gegen Vorlage des tagesgültigen Fahrscheins). Die Heimatspieler bitten aufgrund des zu erwartenden höheren Verkehrsaufkommens um frühzeitige Anreise . Die Stadt bietet Verweilmöglichkeiten, bis das Spiel beginnt: Besichtigungsmöglichkeit der Stadttore, Schutzengelmarkt, Trödelmarkt sowie Sommerfeste. Zudem ist verkaufsoffener Sonntag
Weitere Informationen und Vorverkauf unter Tel.: 09733/ 1364 und www.heimatspiel-muennerstadt.de. red