Das Staatliche Bauamt Bamberg hat am Montag mit der Erneuerung der Mainquerung südlich von Baunach begonnen. Dieser Ausbaubereich beinhaltet drei Brückenbauwerke. Die Umsetzung erfolgt abschnittsweise, beginnend im Süden mit der Mainflutbrücke als erstem Bauabschnitt. Nach den vorbereitenden Maßnahmen folgt der Bau der Behelfsumfahrung. Während des Abbruchs der bestehenden Brücke und des Ersatzneubaus wird der Verkehr über die Behelfsumfahrung um die Baustelle geleitet. Auch Fußgänger und Radfahrer werden parallel zur Umfahrung um die Baustelle geführt, teilt das Amt mit. Während der Bauzeit wird der Verkehr überwiegend im Gegenverkehr abgewickelt. Lediglich für kurze Zeiträume sind halbseitige Sperrungen nötig. Die Kosten für den 1. Bauabschnitt belaufen sich auf 3,2 Millionen Euro. Bauzeitdauer: eineinhalb Jahre. red