Kreis Haßberge — In der Diözese Würzburg feierten jetzt, wie die Pressestelle des Ordinariats Würzburg mitteilt, elf Priester ihr goldenes Priesterjubiläum. Unter ihnen sind auch Seelsorger, die im Landkreis Haßberge wirkten. Ein großer Teil der katholischen Pfarrgemeinden im Landkreis gehören zur Würzburger Diözese.
Unter den Jubilaren ist der langjährige Pfarrer i. R. Bernhard Strohmenger (76). Er war über 35 Jahre Pfarrer von Sand am Main. Strohmenger wurde 1937 in Mellrichstadt geboren. Bischof Josef Stangl weihte ihn am 25. Juli 1964 in der Seminarkirche Sankt Michael in Würzburg zum Priester. Anschließend wirkte Strohmenger als Kaplan in Großwallstadt, Sommerau, Untersteinbach und Sulzbach am Main. 1972 übernahm Strohmenger die Pfarrei Sand am Main und wurde 1978 zusätzlich Seelsorger und Verwalter der Filiale Ziegelanger der Kuratie Steinbach.
Von 1977 bis 1980 war er zudem Caritaspfarrer des Dekanats Ebern. 2003 ernannte ihn die politische Gemeinde Sand am Main zum Ehrenbürger. Nach über 35 Jahren in Sand am Main trat er zum 1. April 2008 in den dauernden Ruhestand, den er in Mellrichstadt verbringt. In der dortigen Pfarreiengemeinschaft "Franziska Streitel" hat er seit 2009 einen Seelsorgsauftrag.
Pfarrer i.R. Balthasar Amberg (76) war lange Jahre Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft "Immanuel Oerlenbach". Amberg wurde 1938 in Würzburg geboren. Er studierte in Würzburg, Freiburg im Breisgau und in Tübingen Philosophie und Theologie. Nach seiner Priesterweihe durch Bischof Josef Stangl am 25. Juli 1964 in Würzburg wirkte er zunächst als Kaplan in Wörth am Main. Als Kooperator war er 1965 in Duttenbrunn und Stadelhofen eingesetzt. Weitere Kaplansstellen in Hofheim mit Kerbfeld, Goldbach mit Unterafferbach und Zeil am Main mit Krum folgten. In Zeil war er auch Bezirkspräses der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) im Dekanat Eltmann. 1973 übernahm Amberg die Pfarrei Ebenhausen mit Pfersdorf.
Seit 1986 betreute Amberg zusätzlich die Pfarreien Oerlenbach und Eltingshausen. Zum 6. Januar 2009 errichtete Bischof Dr. Friedhelm Hofmann die Pfarreiengemeinschaft "Immanuel Oerlenbach", die Amberg bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand im August 2013 leitete. pow