Die Kirchenverwaltung Marktleugast hat im vergangenen Jahr die Trägerschaft für den Caritas-Kindergarten "Arche Noah" übernommen. Dies nahm Leiterin Michaela Stark zum Anlass, die Mitglieder der Kirchenverwaltung zu einem Informationsaustausch in den Kindergarten einzuladen. In einem kurzen Rückblick erläuterte Michaela Stark, dass sie vor 15 Jahren die Einrichtung als klassischen Kindergarten übernommen hatte. Damals wurden 63 Kinder in vier Gruppen von acht pädagogischen Mitarbeitern betreut. 2008 wurden die Kinder auf drei Gruppen verteilt, der Kindergarten erhielt den Namen "Arche Noah". Die Räumlichkeiten der bisherigen vierten Gruppe wurden für die ersten Krippenkinder genutzt, das Haus war nun bereits mit 80 bis 95 Kindern belegt.

Im folgenden Jahr dann die nächste Änderung. Die Einrichtung wurde zur Kindertagesstätte. Kinder vom zweiten Lebensjahr bis zur 4. Klasse wurden nun betreut; die Belegzahlen stiegen erneut auf 100 bis 105 Kinder. Dies hatte zur Folge, dass mit umfangreichen Sanierungsmaßnahmen und einem neuen Anbau die notwendige Raumkapazität hergestellt werden musste. 2011 konnte der neue Krippenanbau fertiggestellt werden; dort haben seither 15 Kinder Platz. Aus der "Arche Noah" wurde das "Haus für Kinder". Aktuell werden dort, so Michaela Stark, 135 Kinder von 16 Pädagogen betreut.

Mit der Übernahme der Trägerschaft durch die Filialkirchenstiftung St. Bartholomäus Marktleugast sei eine sehr positive Entscheidung getroffen worden, mit der alle zufrieden seien. Die Zuständigkeiten seien damit klar geregelt. op