Tanja Roppelt referiert am Donnerstag, 23. November, über den einst gnadenlos verfolgten und ausgerotteten Wolf: "Vom bösen Wolf zum gefeierten Einwanderer - der Imagewandel eines Wildtieres". Heute feiert man ihn als Erfolg des Artenschutzes. Kaum ein Tier bewegte die Gemüter so wie der Vorfahr unserer Haushunde. Der Vortrag spürt der Geschichte des faszinierenden Wildtiers nach von seiner Bedeutung in Mythos, Märchen und Legende, der Geschichte seiner Ausrottung in Deutschland bis hin zur kontrovers diskutierten Rückkehr. Roppelt ist leidenschaftliche Jägerin. Vortragsbeginn ist um 19 Uhr im Hotel "Alte Post/Cafe Jahn" in Weismain. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Infos beim Bezirksgruppenleiter Christian Klose, Tel. 09575/981645. red