Recep Tayyip Erdogan ist eine der schillerndsten Figuren auf der internationalen politischen Bühne. Er führte die Türkei in eine nie da gewesene Phase der Stabilität und des wirtschaftlichen Aufschwungs. Unter seiner Regierung bewegte sie sich immer weiter in Richtung Europa. Er führt aber auch einen rücksichtslosen Kampf gegen politische Gegner und kritische Medien und initiiert die Re-Islamisierung der Türkei. In ihrem Vortrag beschreibt Cigdem Akyol den Weg Erdogans von einer Kindheit in ärmlichen Verhältnissen bis ins höchste politische Amt der Türkei. Und geht auf die aktuelle Situation in der Türkei ein.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 22. September, um 19.30 Uhr im Stephanshof, Kapitalsaal, Stephansplatz 5, statt. Vorverkauf im BVD, Lange Straße 39/40.
Der Vortrag findet in Kooperation von Evangelischem Bildungswerk, Volkshochschule Stadt und Landkreis Bamberg statt. red