In der Realschule Gräfenberg fand eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten der Gräfenberger Flüchtlinge statt. Die Kinder - und Jugendbuchautorin Nasrin Siege, die selbst mit ihrer Familie im Alter von acht Jahren aus dem Iran in die Bundesrepublik Deutschland floh, las aus dem autobiografischen Roman "Shirin". Sie erzählt darin vom Ankommen in einem kalten und fremden Land und wie sie als Kind zu Beginn der 60er Jahre das Fremdsein und erste gelingende Kontakt-Aufnahmen erlebt. Bereichert wurde der Abend vom Engagement der Flüchtlinge selbst. So gab Mohammed Jasim durch seinen arabischen Gesang Einblick in seine Kultur und die zwölfjährige Login Kubaisi berichtete von ihrem Heimatland Syrien. Die Gäste des Benefiz-Abends waren zudem zu einem arabischen Buffet eingeladen, dass Omar Alkhedr mit Schülern gemeinsam zubereitet hatte. Musikalisch umrahmt wurde das bunte und vielfältige Programm von Gedichten der Klasse 5b, dem Schulchor und der Band- und Bläserschüler der 5. Klasse. Für die Unterstützung der Flüchtlinge in Gräfenberg wurden an dem Abend fast 700 Euro gespendet. red