Wie das Staatliche Bauamt Bamberg mitteilt, muss die Vollsperrung der B 85 in der Ortsdurchfahrt Gundelsdorf bis maximal 30. Oktober verlängert werden. Dort finden seit Ende September Lärmsanierungsmaßnahmen statt, die bis heute hätten abgeschlossen sein sollen. Aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse konnte der Einbau der Asphaltdeckschicht jedoch nicht planmäßig durchgeführt werden, wesehalb die Vollsperrung vorerst bestehen bleibt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Während der Asphaltierungsarbeiten ist die Befahrbarkeit für die Anwohner leider nicht möglich, so das Staatliche Bauamt. Die tagesgenaue Befahrbarkeit für die direkten Anwohner der Bauabschnitte wurde den Betroffenen mit gesonderter Postwurfsendung bekannt gegeben. "Wir bedauern sehr, dass es zu einer Verlängerung der Vollsperrung kommt", sagt Jens Laußmann, Leiter der Servicestelle Kronach am Staatlichen Bauamt und fügt hinzu: "Die Vollsperrung ist insbesondere aus Sicherheitsgründen erforderlich. Bei den Asphaltierungsarbeiten sind wir leider witterungsabhängig. Alle beteiligten Unternehmen versuchen, die Arbeiten so schnell wie möglich durchzuführen." red