Ein leicht verletzter Autofahrer und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Montagmorgen auf der A 70 bei Hallstadt. Als sie die Ausfahrt Bamberg verließ, bemerkte eine 39-jährige Ford-Fahrerin den verkehrsbedingten Rückstau auf der Ausfädelspur zu spät. Trotz Vollbremsung rammte sie am Stauende das Heck eines VW, dessen 50-jähriger Fahrer leicht verletzt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW noch auf einen davorstehenden Nissan geschoben. Der Schaden an den beteiligten Pkw summiert sich auf 18 000 Euro.