Coburg — Die Vokabelolympiade im Fach Englisch fand in diesem Jahr zum fünften Mal am Gymnasium Ernestinum statt. 65 Schüler der 6. Klassen haben sich der Herausforderung gestellt und bewiesen, wie gut sie die Englischvokabeln der 6. Jahrgangsstufe beherrschen. Dazu wurden aus den bisher gelernten Vokabeln 60 stichprobenartig abgefragt.
Es ging einer Pressemitteilung zufolge auch um die Teamleistung jeder Klasse, um die Ehre und vor allem auch um einen guten Zweck. Deshalb haben die Schüler im Vorfeld Sponsoren gesucht, die sich bereit erklärten, für jede richtige Vokabel mindestens fünf Cent zu zahlen. Dass dabei 463,60 Euro zusammenkamen, lag nicht nur an den Leistungen der Schüler, sondern auch an den Sponsoren, denen eine richtige Vokabel oft mehr als fünf Cent wert war. Davon wurden kleine gehäkelte Engel des Frauenprojekts "Engel für Afrika" gekauft, um Schülern in einem Waisenhaus in Tiwi, Kenia, ein tägliches Mittagessen zu garantieren. Mit einer Spende, die noch auf 250 Euro aufgestockt werden konnte, wurde auch Dewaki Chaulagain aus Nepal unterstützt, die sich seit Oktober 2014 in Coburg aufhält und deren Familie in Nepal während des Erdbebens alles verloren hat. red