Kreis Haßberge — Der VfR Hermannsberg, Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3, erwischte einen rabenschwarzen Tag und unterlag beim SV Ebelsbach deutlich mit 2:5. Dies nutzten die Verfolger FC 08 Zeil (3:1 gegen Wülflingen) und TSV Prappach (4:1 in Knetzgau), um den Rückstand zum Spitzenreiter auf einen Punkt zu verkürzen.

FC Knetzgau -
TSV Prappach 1:4

Die Knetzgauer gingen schon nach wenigen Minuten durch Römmelt in Führung. Damit hatte der FC aber schon sein Pulver verschossen. Noch vor der Pause sorgte Derra mit zwei Treffern für das 1:2. Nach dem Wechsel schloss Kraft einen Konter zum 1:3 ab. Nach dem 1:4 durch Volkmuth musste Geheeb (Knetzgau) mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. In der Nachspielzeit sah Tunc (Prappach) die Rote Karte.

SV Fatschenbrunn -
SG Traustadt 8:2

Schon in der 4. Min erzielte Neundörfer das 1:0. Die Freude währte nur kurz, denn in der 9. Min. stand es durch Brändlein 1:1. Nach dem 2:1 durch Slawik (10.) glich erneut Brändlein in der 41. Min. aus. Hümmer besorgte das 3:2 in der 45. Min. Nach dem Wechsel erhöhte Neeb in der 62. Min. auf 4:2, dem Schütz in der 70. Min. das 5:2 folgen ließ. Hornung erzielte in der 76. Min. das 6:2, und der selbe Spieler machte auch das 7:2 in 79. Min. Den Schlusspunkt setzte Oppelt mit dem 8:2 in der 90. Min.

FC 08 Zeil -
TSV Wülflingen 3:1

Rüth nutzte eine Unachtsamkeit der Zeiler in der 29. Min. zum 0:1 aus. Nach dem Wechsel machte Zeil mehr Druck und wurde in der 60. Min. mit dem Ausgleich durch Wittig belohnt. Mohr erhöhte in der 80. Min. auf 2:1. Wiederum Wittig machte mit dem 3:1 in der 88. Min den Sieg perfekt. Wülflingen gefiel mit Kontern, doch vergab der TSV die klarsten Möglichkeiten.

SC Lußberg -
SG Eltmann II 3:1

Die Eltmanner gingen durch Krämer in Führung. Noch vor der Pause kam Lußberg durch Frank zum Ausgleich. Nach dem Wechsel sorgte Pflaum mit dem 2:1 in 67. Min. für die Vorentscheidung, ehe Bischoff in der 87. Min. mit dem 3:1 alles klar machte und den Sieg sicherstellte.
SV Ebelsbach -
VfR Hermannsberg 5:2

Der Spitzenreiter aus Hermannsberg ging im Sturmhagel der Ebelsbacher unter. Der SV ging durch Folger in der 14. Min. in Führung, die Brix in der 22. Min. auf 2:0 ausbaute. Noch vor der Pause markierte Frank den Anschlusstreffer (31.). Damit witterte der Gast Morgenluft, doch die verging in der 58. Min. nach dem 3:1 durch Folger. Frank verkürzte in der 64. Min noch einmal auf 2:3, doch Folger machte mit dem 4:2 in der 69. Min. alles klar. Den Schlusspunkt setzte wieder Folger in der 82. Min. mit dem 5:2.

TSV Kirchaich -
Spfr. Steinsfeld 4:0

Beide Mannschaften gingen nach einer relativ ereignislosen ersten Halbzeit ohne Torerfolg in die Kabinen. Nach dem Wechsel ging der TSV Kirchaich gleich in der 47. Min. durch Hönninger in Führung. Als Steinsfeld aufmachen wollte, wurde der Gast mit dem 2:0 durch Schwinn in der 53. Min. überrascht. Schwinn war es auch, der in der 67. Min. auf 3:0 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Karbacher in der 68. Min. mit dem 4:0.

SC Geusfeld - FC Augsfeld 4:2
Sehr schnell ging Geusfeld durch Laufer in der 2. Min. in Führung. Kraus schaffte in der 36. Min. den Ausgleich, doch Müller sorgte in der 38. Min. erneut für einen Vorsprung der Gastgeber. Nach dem Wechsel wollte Augsfeld viel Druck machen, doch lief der FC prompt in einen Konter von Geusfeld, den Körper zum 3:1 in der 62. Min. ausnutzte. Nach dem 4:1 von Müller in der 71. Min. war das Spiel gelaufen. Augsfeld konnte nur noch durch Klemm in der 80. Min auf 4:2 verkürzen. Anschließend schwächte sich der Gast mit der Gelb-Roten Karte für Jochum selbst. sp