In Maintal bei Frankfurt fand die offene deutsche Meisterschaft der UAEJJF, eines der größten brasilianischen Jiu-Jitsu-Verbände statt. Am Start waren die beiden Oberfranken Martin Page aus dem Ebensfelder Gemeindeteil Unterküps und Christine Krämer aus Bamberg.

Bei diesem Turnier mit zahlreichen Wettkämpfern aus der ganzen Welt standen die beiden Oberfranken in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse im Finale und kämpften um den Titel. Nachdem Martin Page, der 33-jährige Inhaber von High-Rollers Jiu Jitsu Lichtenfels, seinen Gegner im Halbfinale mit einem Armhebel bezwungen hatte, musste er sich im Finale einem Athleten aus Belgien mit nur zwei Punkten geschlagen geben.

Auch die 20-jährige Krämer konnten ihren Finalkampf nicht für sich entscheiden und verlor mit einem Rückstand von ebenfalls zwei Punkten. Letztlich war ihr größter Gegner die Zeit, denn es fehlten nur Sekunden, um ihre Gegnerin mittels eines Schulterhebels zur Aufgabe zu zwingen. Mit den zweiten Plätzen waren die beiden Oberfranken aber sehr zufrieden. pr