Die Pandemie verlangt nach kreativen und neuen Wegen, um Kunst zu präsentieren. Focus-europa lädt alle Interessierten ein, am heutigen Freitag, 26. März, um 18 Uhr an der Midissage der virtuellen Ausstellung "Kunst ohne Grenzen" teilzunehmen. Um 17.50 Uhr ist ein Zugang per Zoom freigeschalten. Die virtuelle Ausstellung kann bereits seit dem 26. Februar, auf der Plattform Kunstmatrix besucht werden. 22 Mitglieder von focus-europa aus Deutschland, Italien, Litauen, Polen und Tschechien sind mit Werken in dieser Ausstellung vertreten. Nach dem offiziellen Teil der Midissage besteht die Möglichkeit sich im virtuellen Raum mit anderen Besuchern zu treffen, mit Künstlern ins Gespräch zu kommen.Auf der Homepage des Vereins www.focus-europa.org unter der Rubrik "Veranstaltungen" sind die Zugangsdaten und der QR-Code zur Ausstellung hinterlegt. red