Bis 22. Juni sind im Künstlerhaus Villa Concordia Arbeiten der Norwegerin Petrine Vinje unter dem Titel Z.E.I.C.H.(N.)E.N. zu sehen. Die Künstlerin beschäftigt sich mit Sprache und deren Verhältnis zum Körper. Reminiszenzen an Handschriften, Bücher und Schrift werden sichtbar durch Skulpturen aus symbolisch aufgeladenen Materialien sowie Papierdrucken. Geöffnet Mo.-Do. 8-12/13-15 Uhr, Sa./So. 11-16 Uhr. Auch der Villagarten ist geöffnet! rg