Lichtenfels — Ab August ergänzen vier ehrenamtlich Aktive der BRK-Bereitschaft Lichtenfels den Fachdienst der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) im Landkreis Lichtenfels, welcher bisher ausschließlich mit Seelsorgern der evangelischen und katholischen Kirche besetzt war.
In einem Fachlehrgang mit anschließender Hospitationszeit wurden die Rotkreuzler auf ihre anspruchsvolle Tätigkeit gezielt vorbereitet. Unter der Lehrgangsleitung von Jürgen Geißler (BRK-Bezirksfachdienstführer PSNV) absolvierten insgesamt 14 Teilnehmer aus den fränkischen BRK-Kreisverbänden Bayreuth, Coburg, Kronach, Kulmbach, Lichtenfels und Nürnberg-Stadt den Fachlehrgang, der über insgesamt sechs Wochenenden im BRK-Katastrophenschutzzentrum in Bad Staffelstein stattfand.
Die Schwerpunkte der theoretischen Ausbildung lagen unter anderem auf den Themen Kommunikation, Gesprächsführung, Psychotraumatologie sowie Tod und Trauer.