Zwei Paare des Voltigiervereins "In der Point Poxdorf" sind für den deutschen Pokal nominiert. Sowohl Hannah Gruszka und Ann-Kristin Will als auch Pia-Lisa Lebherz und Jana Dörr empfahlen sich mit starken Leistungen und guten Platzierungen bei verschiedenen Wettbewerben für das Turnier am 22. und 23. Oktober in Zweibrücken, wo sie das Bundesland Bayern vertreten. Damit schlossen die Akrobatinnen auf dem galoppierenden Pferd ihre erste Saison erfolgreicher ab als erwartet. Die vier Mädels, die ihre Trainingsstätte beim Hausener Reitstall Kupfer haben, werden bei ihren Übungen vom 1998 geborenen Wallach Livius getragen, den sie als zuverlässigen Riesen bezeichnen.
Als Longenführerin hatte Dörr Livius' Nerven in diesem Jahr stets im Griff. Im Doppel-Cup bei den fränkischen Meisterschaften holten Gruszka/Will den zweiten Platz. Lebherz/ Dörr wurden Dritte. Auch bei den bayerischen Meisterschaften landeten beide Poxdorfer "Point-Duos" in den Top 5. red