Bei idealem Wetter waren die Kurven zwischen Motten und Kothen am Ostermontag erwartungsgemäß Ziel einer größeren Zahl von Motorradfahrern. Wie die Polizeiinspektion Bad Brückenau berichtet, kontrollierte sie zwischen 14 und 17 Uhr in diesem Bereich insgesamt 15 Fahrer. In vier Fällen wurden technische Veränderungen festgestellt, die eine Weiterfahrt nicht mehr zuließen. Es werden Bußgelder fällig.

Beispielhaft waren unzulässige Teile verbaut oder Auspuffanlagen manipuliert, schreibt die Polizei. Von Anwohnern wurde ein Motorrad gemeldet, dessen Fahrer die Strecke über eine längere Zeit als Rennstrecke missbrauchte. Laut Mitteilung wäre er unzählige Male die Strecke von Motten hoch zur Wasserscheide und wieder runter gefahren, das Ganze jeweils mit starker Beschleunigung und entsprechender Lärmentwicklung. Gegen ihn wird wegen unnötigen Lärms ein Bußgeld verhängt. pol