Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege startet unter dem Motto seines bereits laufenden Projekts "Vielfaltsmacher-(G)Arten.Reich.Natur" einen landesweiten Wettbewerb, die "Vielfaltsmeisterschaft 21".

Bezirksvorsitzende Gudrun Brendel-Fischer ruft Obst- und Gartenbauvereine dazu auf, sich zu bewerben. Der Sieger darf sich über eine Prämierung von 5000 Euro freuen.

Gekürt werden die besten Aktionen und Projekte, die zum Schutz der Artenvielfalt beitragen. Für die erste Runde des Wettbewerbs erhalten die teilnehmenden Kreisverbände 500 Euro, um damit den ersten Platz aller beteiligten Vereine zu küren.

Aus den Gewinnern der Kreisverbände werden im Anschluss der Sieger auf Bezirksebene ermittelt und schließlich der "Bayerische Vielfaltsmeister" ernannt.

Der erste Platz ist mit 5000 Euro dotiert, auf den zweiten und dritten Sieger auf Landesebene warten 2000 beziehungsweise 1000 Euro.

Auch Jugendgruppen sind aufgefordert teilzunehmen. Unter dem Motto "Jugend.Reich.Natur - Wir machen Zukunft!" erhält die beste Aktion der Kinder- und Jugendgruppen einen Sonderpreis.

Den genauen Ablauf des Wettbewerbs sowie alle wichtigen Daten sind auf der Homepage des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landespflege unter der Adresse https://vielfaltsmacher.de/vielfaltsmacher-2/vielfaltsmeister/ erhältlich. red