Körperliche Fitness, ein gutes Training und Transfervermögen waren in Ebern gefragt: In der Dreifachturnhalle des Gymnasiums fand für 28 Kickboxer die Farbgurtprüfung statt. Für sie galt es, die im Training gelernten Faust-, Fuß- und Falltechniken sowie Selbstverteidigung zu beweisen. Die höhere Gürtelfarbe erreichten alle Prüflinge. Prüfer waren die Trainer Harald Rögner, Petra Barth und Martin Wolf.
"Das ist eine Prüfung und kein Wettkampf im Schnell-Kicken oder Schnell-Boxen" sagte Trainer Rögner. Nicht nur von der Kampfsportschule Rögner aus Ebern waren Schüler dabei. Einige waren von sehr weit gekommen.
Den gelben Gürtel bekamen Mark Schweizer, Marvin Fränzel, Kristina Kratschko, Kevin Bätz, Kai Baumgart, Merit Wildauer, Lina Weigand und Silvia Rennert. Träger des orangenen Gürtels sind ab sofort Mahammed Sadeghi, Lukas Mezger, Sebastian Scheer und Tabea Stapf. Den grünen Gürtel umbinden dürfen sich nun Christina Weber, Julian Schulz, Mariella Stahl, Patrick Zapf, Marie Brandl und Emma Einwag. Kim Acker, Daniela Bechert und Aaron Birklein haben den blauen Gürtel erlangt. Den höchsten Farbgurt, den braunen Gürtel, tragen ab sofort Irene Fach, Beate Otto, Lorenz Dietz und Michael Preller. Beate Otto und Marielle Stahl waren Prüfungsbeste. kp