Die sieben Erwachsenenmannschaften der SG Teamwork zeigten in der Pestalozzihalle Coburg, in der Schulturnhalle Grub am Forst und in der Frankenlandhalle in Ebersdorf ihr Können.
Die 1. Damenmannschaft von Trainer Bertram Florschütz fuhr dabei in der Bezirksklasse zwei weitere Siege gegen die SG Rödental/Einberg II und die VG Bamberg III ein. Die Damen der SG Teamwork bleiben damit weiterhin ohne Saisonniederlage und gehen als Meisterschaftsfavorit in die Rückrunde.
Die 2. Damenmannschaft in der Kreisliga, in der ausschließlich Mädchen zwischen zwölf und 16 Jahren spielen, verbucte diesmal keinen Sieg verbuchen. Trainer Michael Götz zeigte sich aber erfreut über die stetigen individuellen Verbesserungen.


Zwei klare 3:0-Satz-Siege

Die 1. Männermannschaft zeigte sich kurz vor Weihnachten wenig ich Geschenkelaune und holte gegen die Bayreuther Turnerschaft und den SC Memmelsdorf III zwei klare 3:0-Satzsiege. Die Mannschaft von Trainer Volker Pohl spielte sehr konzentriert und überwintert an der Tabellenspitze der Bezirksliga Oberfranken.
Die 2. und 3. Männermannschaft mussten dagegen in der Bezirksklasse ersatzgeschwächt klare Niederlagen einstecken und befinden sich weiterhin im Abstiegskampf. Die 4. und 5. Männermannschaft trafen im vereinsinternen Kreisligaderby aufeinander. Nach gutem Spiel konnte sich die vierte Mannschaft erwartungsgemäß mit 3:1-Sätzen durchsetzen. Beide Teams bestehen fast ausschließlich aus Jugendspielern in die eine große Zahl an Flüchtlingen aus Afghanistan hervorragend integriert ist.
Spielleiter Michael Brenner freut sich zum einen, dass die Jugendlichen im Volleyballtraining hervorragendes Engagement zeigten, zum anderen hebt er hervor, dass die Jugendlichen, die teilweise ohne Eltern auskommen müssen, in Deutschland und bei der SG Teamwork eine neue Heimat gefunden haben und eine friedliche Weihnachtszeit verbringen können.


500 Euro für Jugendarbeit

Als Unterstützung der gute Arbeit des BSC Teamwork Ebersdorf, im sportlichen und vor allem auch im gesellschaftlichen Bereich, konnte sich der Vorstand über eine Spende in Höhe von 500 Euro vom Basarteam der Kinderwelt St. Laurentius freuen. Das Team besteht hauptsächlich aus ehemaligen Eltern und Elternbeiräten, deren Basarerlöse regelmäßig den Kinder und Jugendlichen in der Großgemeinde Ebersdorf zu Gute kommen. ad