Vom zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, bis Sonntag, 8. Januar, bietet die Burg Rabenstein täglich wechselnde Abendveranstaltungen. Am späten Nachmittag des zweiten Weihnachtstages und am Neujahrstag wird mit Glühwein und anschließender viertelstündiger Fackelwanderung vom Burgtor zur nahe gelegenen Sophienhöhle gelaufen.
Am Mittwoch, 28. Dezember, wie auch am 4. Januar, lockt nach Angaben des Veranstalters ein ganzes Wildschwein vom Spieß in den Rittersälen der Burg zum Abendessen.


Krimi und Essen

Unterhaltung vom Feinsten zum 4-Gänge-Menü ist beim Murder-Mystery-Dinner mit "Herr Ober, die Leiche bitte" am Donnerstag, 29. Dezember, und "Murder for Fun" am Dreikönigstag, 6. Januar, angesagt, beim Magicdinner "Nicht von dieser Welt" am Donnerstag, 5. Januar, und beim Gruseldinner "Jack the Ripper" am Samstag, 7. Januar.
"Höhepunkt der Festtage ist die Silvesterfeier mit Livemusik von Willetta Carson & Band in der Beletage und mittelalterlicher Unterhaltung", schreibt der Veranstalter. Das Neujahrskonzert "Oper, Operette und Csárdas" mit dem Trio Ferenc findet am Sonntag, 8. Januar, statt. Reservierungen sind telefonisch unter 09202/9700440 möglich. red