"Berthold Popp ist in unserem Verein nicht wegzudenken", brachte es der Vorsitzende auf den Punkt.
Ulbrich konnte von vielen Aktivitäten berichten. Er spannte den Bogen vom internen Hähnewettkrähen bis zur europaweiten Hauptsonderschau der Gimpeltaubenzüchter. Bei den Arbeitseinsätzen fanden sich stets genügend Helfer. Sehr erfreulich, so Ulbrich, sei, dass in der Sparte Geflügel dem bundesweiten Negativtrend getrotzt und ein Mitgliederzuwachs verzeichnet werden konnte. Bei der Sparte Kaninchen blieb der Mitgliederstand konstant.
Auch Jugendleiterin Denise Lauterbach konnten einen weiteren Mitgliederzuwachs vermelden. Ein absolutes Highlight war das vom Verein ausgerichtete Kreisjugendzeltlager.
Die beiden Geflügelzuchtwart Detlef Gasthuber (Tauben) und Ralf Münch (Hühner, Groß- und Wassergeflügel) sowie Uwe Ganzleben (Kaninchen) konnten von überragenden Erfolgen der Mitglieder berichten.