An diesem Wochenende starten nun alle Keglerteams des SKC Victoria Bamberg mit Heimspielen in die zweite Saisonhälfte. Die Bundesliga-Herren empfangen am morgigen Samstag um 13 Uhr Aufwärts Donauperle Straubing, gleich danach (15.30 Uhr) trifft die zweiten Herrengarnitur in der 2. Liga auf die TSG Kaiserslautern.
Am Sonntag sind die Damen an der Armeestraße aktiv. Der Bundesliga-Spitzenreiter empfängt um 13 Uhr die SG Walhalla Regensburg. Danach (15.30 Uhr) versucht die zweite Mannschaft, im Topspiel der 2. Liga gegen den mittelfränkischen Rivalen und Tabellenzweiten FSV Erlangen-Bruck ihre Tabellenführung zu untermauern.


Bundesliga, Herren

SKC Victoria Bamberg -
Aufw. Donauperle Straubing

Mit Radek Hejhal, Rene Zesewitz und Jens Weinmann verfügen die Niederbayern über erstklassige Spieler. Das Straubinger Team ergänzen Landeskaderspieler Manuel Lallinger, der tschechische Nationalspieler Michal Jirous und der Straubinger "Macher", Rupert Atzberger. "Da ist schon gute Qualität vorhanden", ist sich Trainer Bela Csanyi der Schwere der Aufgabe bewusst. Mit einem Sieg möchten die Bamberger im Rennen um einen der Plätze, die in die internationalen Titelkämpfe führen, bleiben. "Wir dürfen die Straubinger auf keinen Fall unterschätzen, auch wenn sie aktuell mit 10:10 Punkten nur auf Platz 5 der Tabelle stehen. Sie haben mindestens drei Spieler in ihren Reihen, die weit über 650 spielen können", erklärt Leistungsträger Manuel Weiß.


2. Liga Nord/Mitte, Herren

SKC Victoria Bamberg II -
TSG Kaiserslautern

Die TSG Kaiserslautern rangiert mit 14:8 Punkten auf Platz 4 und hat drei Punkte Vorsprung vor der Bamberger "Zweiten". In der Vorrunde entführte die SKC-Reserve die Punkte aus der Pfalz, wahrlich eine Überraschung am zweiten Spieltag. Beide Teams setzen auf junge Spieler. Einige der Talente der TSG und der Victoria kennen die Bamberger Anlage aus Lehrgängen des U23-Nationalteams.


Bundesliga, Damen

SKC Victoria Bamberg -
Walhalla Regensburg
Nach der Pokalpartie gegen Wolfsburg und dem vorgezogenen Bundesligaspiel gegen Schrezheim steht für die Damen des SKC bereits das dritte Spiel im Jahr 2016 auf dem Programm. Der Gast aus Regensburg kam in den bisherigen zehn Spielen nur auf 4:16 Punkte und liegt auf Platz 8 der Tabelle, punktgleich mit dem Vorletzten. Für die Oberpfälzerinnen geht es um den Klassenerhalt und für Bamberg um die Meisterschaft. Das Ziel von Dany Kicker & Co.: der dritte Heimsieg 2016. Die Team-Kapitänin sagt: "Wir haben nun zwar zwei Siege einfahren können, aber mit dem Wie können wir noch nicht zufrieden sein. Wir müssen versuchen, unser Teamergebnis, aber auch die Einzelleistungen weiter zu stabilisieren und vielleicht sogar etwas zu steigern. Um international erfolgreich zu sein, müssen wir alle noch eine Schippe drauf packen."


2. Liga Nord/Mitte, Damen

SKC Victoria Bamberg II -
FSV Erlangen-Bruck
Mit einem Sieg im DKBC-Pokal ist die zweite Damenmannschaft der Victoria optimal ins neue Jahr gestartet. Am Sonntag geht es nun gegen den mittelfränkischen Rivalen und ärgsten Verfolger, FSV Erlangen-Bruck. Die Bruckerinnen weisen 19:7 Punkte auf und belegen den begehrten Platz, der die Aufstiegsspiele zur Bundesliga bedeutet. In der Auswärtstabelle liegen die FSV-Keglerinnen sogar vor dem SKC Victoria II, da sie bisher erst eine Niederlage kassierten, Bamberg dagegen bereits zwei. Für Spannung ist gesorgt. maha