Frohnlach — Der BFV lud seine 88 Landesliga-Vereine am Samstag nach Wendelstein bei Nürnberg ein, um mit ihnen gemeinsam die Einteilung der fünf Landesligisten vorzunehmen, auch um dieses Mal den Ärger aus dem Vorjahr zu entgehen. Für den heimischen Fußball war von Interesse, wo der Neuling VfL Frohnlach II spielen wird. Er wird in der Landesliga Nordost kicken, also auch mit dem SV Friesen und dem Mitaufsteiger FC Redwitz. Bis auf die Landesliga Südost (16) gehen die anderen vier Klassen mit jeweils 18 Mannschaften an den Start. Gerade der Start sorgte aber für viel Diskussion und Aufregung, denn am 12. Juli, wird es schon wieder los gehen. Vorbereitungszeit eingerechnet - Sommerpause ade. Letzter Spieltag ist in den Landesligen 23.