Kulmbach — Der VfB Kulmbach hat eine große Chance ausgelassen. Beim bereits abgestiegenen ATSV Münchberg-Schlegel kassierten die Metzdorfer eine nicht einkalkulierte 0:1-Niederlage und müssen nun mehr denn je um den Klassenerhalt zittern.
Die Münchberger zeigten eine kämpferisch starke Leistung, obwohl sie auf mehrere Stamkräfte verzichten mussten, und gewannen auch verdient. Die Gäste konnten sich bei ihrem Torhüter Dresel bedanken, nicht mehr Tore bekommen zu haben. Jedoch sah er beim Gegentreffer nicht glücklich aus.
Einziges Manko des ATSV war, dass er aus seinen Torchancen zu wenig machte. Die Kulmbacher wollten unbedingt gewinnen. Diesen Druck merkte man ihnen deutlich an. In der Anfangsphase wurde den Münchbergern ein Elfmeter verwehrt, als Stefan Frisch im Strafraum gefoult wurde. Auf der anderen Seite hatte Haack zwei gute Gelegenheiten, scheiterte aber an ATSV-Keeper Zanirato.
Der Absteiger spielte gefällig nach vorne und kam zu guten Torchancen. Nach Foul an Langer entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Jedoch konnte Celik den reaktionsschnellen Dresel nicht überwinden. In der 30. Minute erzielte Andreas Frisch das Tor des Tages. Sein Freistoß aus gut 20 Metern landete unter Mithilfe des VfB-Torhüters im Gehäuse. Die Gäste wirkten geschockt und rannten etwas planlos an. Kurz vor der Pause hätte Andreas Frisch die Führung ausbauen können, doch frei vor dem Tor blieb er an Dresel hängen.
Nach der Halbzeit brachte VfB-Trainer Werner Thomas mit Sener einen zusätzlichen Stürmer. Die Gäste waren optisch zwar überlegen, konnten jedoch gegen die zweikampfstarke ATSV-Abwehr keine zwingenden Torchancen herausspielen.
Der ATSV blieb bei Kontern gefährlich und versäumte es, frühzeitig das Spiel zu entscheiden. Alleine drei Mal scheiterten die Münchberger Angreifer freistehend an Torwart Dresel. So blieb es beim knappen, aber verdienten Heimsieg.

ATSV Münchberg-Schlegel - VfB Kulmbach 1:0 (1:0)
ATSV Münchberg-Schlegel: Zanirato - Schlegel, Langer, Weber, Hübner, Gebhardt, Celik, Eschenbacher (54. Bülbül), S. Frisch, A. Frisch, M. Cerullo (87. Zink).
VfB Kulmbach: Dresel - Ramming, Schmidt (65. Wohlfart), Wolharn, Hamacher, Sesselmann, Potzel (46. Sener, 73. Kodisch), Wachter, Haack, Doppel, Aleksoski.

Tor: 1:0 A. Frisch (30.). - Schiedsrichter: Mildenberger (SC Maroldsweisach). - Zuschauer: 40.