Starke Rauchentwicklung aufgrund einer Verpuffung war die Ursache für einen Einsatz der Feuerwehr am Sonntagabend um 19 Uhr.

Der Ölofen war kürzlich erst in Betrieb genommen worden. Der zuständige Kaminkehrermeister geht nach dem Bericht der Polizei davon aus, dass die Verpuffung wohl wetterbedingt war und schloss eine fehlerhafte Bedienung aus.

Die Feuerwehren Gehülz, Kronach und Seelach waren mit etwa 50 Mann im Einsatz. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. pol