Ein Patient aus einer Klinik in Herschfeld wurde seit den Abendstunden des vergangenen Samstags vermisst. Das berichtete die Polizei in einer Pressemitteilung. Nach dem 29-Jährigen, der sich aufgrund seiner Erkrankung räumlich nicht orientieren konnte und zudem nicht dem Wetter entsprechend bekleidet war, wurde sofort eine groß angelegte Suchaktion gestartet.

Der Mann war zwar telefonisch erreichbar, wo er sich genau aufhielt, konnte jedoch aufgrund seiner unpräzisen Angaben nicht geklärt werden. In den Folgestunden weitete die Polizei die Suchaktion unter Einbeziehung von weiteren Polizeikräften, Einsatz von Diensthunden, Feuerwehr und Bergwacht aus.

Polizeihubschrauber im Einsatz

Nach Eintreffen des Polizeihubschraubers konnte die Person gegen 3 Uhr unweit der Klinik in einer Böschung gefunden werden. Er erlitt eine leichte Unterkühlung. Nach einer Erstuntersuchung im Rettungswagen wurde er anschließend in die Klinik zurückgebracht. pol