Die seit Montag, 10. Mai, vermisste 14-Jährige aus Weißenbrunn (Landkreis Kronach) konnte am späten Montagvormittag wohlbehalten aufgegriffen werden. Das hat gestern Nachmittag das Polizeipräsidium Oberfranken mitgeteilt.

Angehörige hatten die 14-Jährige am Montag vergangener Woche als vermisst gemeldet, nachdem sie vermutlich am Vorabend das elterliche Anwesen in Weißenbrunn verlassen hatte. Die Kronacher Polizei fahndete umgehend mit Unterstützung von Suchhunden und einem Polizeihubschrauber nach der Jugendlichen. Im Rahmen der Fahndung gelang es Kriminalbeamten aus Coburg, die Vermisste in der Nähe von Frankfurt zu lokalisieren. Polizeibeamte fanden das Mädchen dort am Montag in einem Hotel im Beisein eines 20-Jährigen. Die Beamten brachten die 14-Jährige nach Oberfranken zurück. red