Ab Montag, 21. September, kommt es aufgrund von dringenden Bauarbeiten im Raum Burgkunstadt zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen. Es stehen zeitgleich drei Baumaßnahmen an. Die Wasserleitungsarbeiten der Stadt Burgkunstadt betreffen die Bahnhofstraße (Kreisstraße LIF 23), Plan/Rangengasse (Kreisstraße LIF 23) und Lichtenfelser Straße. Sie erfolgen voraussichtlich bis einschließlich Mittwoch, 30. November, in Abschnitten unter Vollsperrung. Zwei der drei Straßen sind während der Arbeiten jeweils befahrbar. Voraussichtlich bis Mittwoch, 26. September, wird die Sanierung der Stützmauer an der Rangengasse (Kreisstraße LIF 23) bei der Kirche abgeschlossen. Für diese Maßnahme muss die Kreisstraße LIF 23 ebenfalls vollständig gesperrt werden. Um einem Böschungsrutsch auf die Bundesstraße B 289 vorzubeugen, nimmt das Staatliche Bauamt Bamberg voraussichtlich ab Montag, 19. Oktober, für etwa zwei Monate eine Böschungssanierung in diesem Bereich vor. Da die Arbeiten nur unter Vollsperrung ablaufen können, wird zeitgleich die Straßendecke der Bundesstraße zwischen den Einmündungen der Weismainer Straße (Staatsstraße   2191) und der Kulmbacher Straße (Kreisstraße LIF 15) in zwei Abschnitten saniert. red