Die Temperaturen sinken, die Blätter beginnen, sich zu verfärben und die Tage werden kürzer: Der Herbst ist da. Passend dazu werden die Garten- und Parkanlagen in Bad Kissingen auf die kommende Saison vorbereitet und mit der Herbst- und Winterbepflanzung bestückt.

Die Fachkräfte der Gärtnerei der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH bepflanzen derzeit die Beete in Bad Kissingen und Bad Bocklet, teilt die Bayerische Staatsbad Bad Kissingen GmbH in einer Pressemeldung mit. Dafür pflanzen die Gärtnerinnen und Gärtner Stiefmütterchen, Hornveilchen, Vergissmeinnicht sowie verschiedene Pflanzen aus dem Herbstzaubersortiment wie Purpurglöckchen, Salbei, Goldlack und Gräser. Ergänzend dazu werden herbstlich gepflanzte Blumenarrangements die offenen Arkaden und den Schmuckhof zieren.

Nach den Arbeiten in Kurgarten, Wandelhalle und Regentenbau werden ab kommender Woche die Beete in Bad Bocklet bepflanzt. Bis Ende Oktober werden die restlichen Beete mit der Herbstbepflanzung bestückt. Zudem setzen die Gärtnerinnen und Gärtner zahlreiche Zwiebeln von Frühlingsblühern wie Tulpen, Osterglocken und Hyazinthen in den Boden, die im nächsten Frühling aufblühen und im kommenden Jahr mit zahlreichen, weiteren Blumen ergänzt werden. Die Palmen werden zum Überwintern in das Palmenhaus der Gärtnerei nach Hausen gebracht. red