Auch der Verein für kommunale Zusammenarbeit beschäftigt sich seit längerem mit einem Lehrschwimmbecken am Obermain. Jetzt wurde von den Verantwortlichen ein Standort in Altenkunstadt, im Anschluss an die bestehende Kordigasthalle, ins Gespräch gebracht.
Nachdem eine derartige Einrichtung, so die Einschätzung des Vereinsvorsitzenden für die Kommunale Zusammenarbeit am Obermain, Volker Thormählen, in Burgkunstadt am Schulberg nicht sinnvoll umgesetzt werden könnte, hat sich der Verein entsprechende Gedanken gemacht und sei der Auffassung, dass das Schul- und Sportzentrum von Altenkunstadt ein idealer Standort für das Lehrschwimmbecken für alle drei Kommunen wäre. Der bestehende überdachte Zugangsbereich der Dreifachturnhalle, der Windfang, die WC-Anlagen und Technik könnten dabei gemeinsam genutzt werden. Als ein weiterer positiver Effekt kann die Tatsache gesehen werden, dass es für die bestehende Haupt- und Mittelschule nur kurze Wege gibt und das Lehrschwimmbecken auch für die Schwimmausbildung der Vereine, etc. genutzt werden könnte.
Aus diesem Anlass hatte der Verein für kommunale Zusammenarbeit eine Broschüre unter dem Titel "Lehrschwimmbecken am Obermain" erarbeitet. Das Konzept sieht dabei aktuell Investitionen von 4,238 Millionen Euro vor, wobei die förderfähigen Kosten 3,313 Millionen Euro betragen. Von den drei Partnerkommunen wären daher nur noch 1,1 Millionen Euro aufzubringen. Unter Berücksichtigung der in Aussicht gestellten Zuwendungen des Landkreises Lichtenfels von einem Prozent der Kreisumlage, was etwa 600 000 Euro entspricht, verblieben für die Gemeinde Altenkunstadt und die Städte Burgkunstadt und Weismain, so Thormählen, für den Standort in Altenkunstadt nur effektive Investitionskosten von 506 710 Euro.
Nachdem die DLRG weiterhin zu ihrer Zusage stehe, den Betrieb des Lehrschwimmbeckens zu übernehmen müsste somit nur ein jährliches Defizit von 9562 Euro ausgeglichen werden, wobei auch durch die Vereinsnutzungen mit zusätzlichen Einnahmen zu rechnen sei.
Der Verein weist darauf hin, dass am Freitag, 28. April, in Weismain im Sternensaal um 18 Uhr ein Informationsabend zum Thema stattfindet, wobei der Verein seine wirtschaftliche Gesamtbetrachtung für den Standort dieser Einrichtung im Umfeld des Schul- und Sportzentrums von Altenkunstadt vorstellen wird.