Nach einem couragierten Auftritt konnten die D-Junioren der JFG Grün Weiß Frankenwald beim Start in die Frühjahrsrunde der Bezirksoberliga in Bamberg hochverdient punkten.

DJKBamberg -
GW Frankenwald 2:2 (1:1)

Von Beginn an entwickelte sich auf dem hervorragenden Kunstrasenplatz ein Spiel der besseren Sorte. Beide Teams boten den immerhin 70 Zuschauern rassige Duelle, garniert mit feinen Kabinettstückchen.
Nach guten Chancen der Stockheimer gingen die Gastgeber durch ihren Torjäger Mirco Sawinsky in Führung (9.). Danach gab es allerdings ein Powerplay in Richtung Bamberger Tor. Es dauerte aber bis zur 23. Minute, ehe sich die "Grün-Weißen" belohnten. Ein zweiter Ball nach einer Ecke landete bei Torjäger Max Dotzauer, der das 1:1 erzielte.
Nach dem Wechsel sah man das gleiche Bild. Nach einer Kombination wie aus dem Lehrbuch über den starken Jakob Wachter flankte Julian Pötzinger auf Max Dotzauer, der einen Sahnetag erwischt hatte und zum 1:2 vollendete (33.). Don Bosco zeigte Moral und zog ein gefälliges Angriffsspiel auf. Doch die Jungs aus Stockheim und Friesen vereitelten mit Glück, Geschick und Collin Rosenbauer zwischen den Pfosten alle Chancen der Bamberger D-Junioren. So war es letztendlich Pech, dass die Gastgeber durch einen Handelfmeter von Tim Kirchner noch zum 2:2-Endstand kamen (58.).
Dennoch bleibt als Fazit: Wenn Einstellung und Trainingsfleiß bleiben, dann wird "Grün-Weiß" nur schwer zu schlagen sein. wei