Fast 30 Jahre lang war Maria Sommer bei der Stadt Kronach als Reinemachefrau beschäftigt, den größten Teil dieser Zeit an der Lucas-Cranach-Grundschule. Jetzt konnte Erster Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein sie in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden, nicht ohne ihr für ihr Pflichtbewusstsein und ihre Zuverlässigkeit in all den Jahren zu danken. Mit ihrer Arbeit habe sie einen wichtigen Beitrag zu einem ordentlichen Erscheinungsbild des Schulgebäudes geleistet und dafür gesorgt, dass Schüler, Lehrerschaft und alle, die dort ein- und ausgingen, ein angenehmes und sauberes Arbeits- und Lernumfeld vorfinden konnten. Für den neuen Lebensabschnitt wünschte das Stadtoberhaupt der scheidenden Mitarbeiterin alles erdenklich Gute und viel Gesundheit, damit sie all die Pläne umsetzen kann, die bisher wegen des Berufsalltags immer etwas zurückstehen mussten.
Dann durfte Bürgermeister Beiergrößlein Stefan Stalph zu seinem 25. Dienstjubiläum gratulieren. Er gehört als Gärtner zum Bauhof-Team der Stadtwerke. In dieser Funktion kümmert er sich u. a. um die Pflege der städtischen Grünanlagen und sorgt für die Verschönerung des Stadtbilds durch bunten Blumenschmuck. Auch ihm dankte Beiergrößlein für die geleisteten Dienste, verbunden mit dem Wunsch auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Diesen Wünschen des Bürgermeisters schlossen sich Vorgesetzte, Kollegen, Vertreter der Haupt- und Personalverwaltung und des Personalrates zahlreich an. red