Um die Aktivitäten des VdK-Ortsverbandes Stettfeld in der Gemeinde und im Landkreis sowie das Sozialrecht und die Ehrungen langjähriger Mitglieder ging es in der Mitgliederversammlung des VdK Stettfeld in der Kegelbahn Merklein. Dazu war die Kreisgeschäftsführerin Andrea Stühler-Holzheimer gekommen, die in ihrem Vortrag zur Rechtslage bei Reha, Rente und Schwerbehinderung informierte.

Der Vorsitzende Johann Scheiger erinnerte im Rückblick an die Tagesfahrten nach Zella-Mehlis und Fulda sowie die Weihnachtsfeier. Alle Veranstaltungen seien sehr gut besucht gewesen, sagte er. Der 2019 eingeführte Stammtisch, jeweils am ersten Freitag im Monat, habe großen Anklang gefunden und solle weiter stattfinden, sagte er.

Zu den sozialen Aufgaben des Ortsverbandes zählen neben den Gratulationen zu Jubiläen auch die Besuche von kranken und älteren Bürgern in den umliegenden Krankenhäusern und Altenheimen. Nachrichten und gute Wünsche werden derzeit nach Eltmann, Knetzgau, Zeil, Oberhaid, Bischberg, Gaustadt, Bamberg, Ebern und Marktbreit überbracht. Auch die Pflegebegleiter des VdK sind im ganzen Haßbergekreis eingesetzt. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit werden vom Kreisverband ständig Ausbildungs- und Fortbildungstermine angeboten. Wer Interesse dafür hat, kann sich beim VdK-Kreisverband in Haßfurt informieren.

Anschließend gab der Vorsitzende die Termine für 2020 bekannt. Vorgesehen sind zwei Tagesausflüge: am 27. Juni nach Marburg an der Lahn und am 28. November nach Spalt.

Gemeinsam mit Andrea Stühler-Holzheimer überbrachte der Vorsitzende den langjährigen Mitgliedern die Urkunden und Geschenke. Geehrt wurden für 50 Jahre Günther Fösel, für 40 Jahre Herbert Markert, für 30 Jahre Gerhard Klauer und Gerda Schlee, für 25 Jahre Edelbert Stretz, für zehn Jahre Gertrud Then, Leande Kuhn, Herbert Spath, Gunda Hubert, Stefan Thein und Gisela Münzer. Für fünf Jahre ehrenamtliche Tätigkeit wurden Hilde Then und Rudolf Schlee ausgezeichnet. red