Lichteneiche — Der VdK-Ortsverband Lichteneiche blickte auf das Jahr 2014/2015 zurück. Im Jahresrückblick hob die Vorsitzende die vielen Aktivitäten, die Geburtstags-, Kranken- und Heimbesuche, Hinweise für Betreuungsvollmachten und Patientenverfügungen und noch Vieles mehr hervor.
Mittelpunkt der Veranstaltung waren die Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder. In seiner Laudatio hob Bürgermeister Gerd Schneider die langjährige Treue der zu Ehrenden für ihren VdK hervor.
Für zehn Jahre Treue zum VdK wurden elf Mitglieder ausgezeichnet. Sie erhielten die silberne Nadel und eine Urkunde des VdK-Sozialverbands Bayern. Vor 25 Jahren dem VdK beigetreten sind Helga Daum und Eugen Rümmer. Es folgten Auszeichnungen für Dieter Wetz und Hans Becker, die bereits seit 30 Jahren im VdK sind und die goldene Nadel des VdK-Sozialverbands Bayern mit Urkunde erhielten.Vom VdK-Ortsverband Lichteneiche gab es als Anerkennung für alle Geehrten ein Präsent.
Der Ortsverband Lichteneiche hat 270 Mitglieder. Jürgen Raab vom VdK-Kreisvorstand brachte in seinem Bericht vor allen die mit tatkräftiger Unterstützung des VdK Bayern erkämpften Reformen vor wie Mütterrente, Mindestlohn und die Rente mit 63 Jahren, die nach 45 Pflichtverversicherungsjahren in Anspruch genommen werden kann. In seinem Bericht betonte Raab, dass der VdK-Kreisverband Bamberg mit seinen mehr als 17 500 Mitgliedern der drittgrößte Kreisverband Bayerns sei. red