Die Schießgruppe der Soldatenkameradschaft 1880 ehrt die Sieger des Vereinsvergleichsschießens 2016 im Kulturhaus. Schützenkönig wurde Reimund Bargel, Jungschützenkönigin wurde seine Tochter Saskia Bargel. Angetreten waren Schützen in 13 Klassen.


Schnupperschießen am Mittwoch

Der Vorsitzende Thomas Lang begrüßte eine stattliche Anzahl von Mitgliedern und freute sich darüber, dass angefangen von der Schülerklasse bis zur Veteranenklasse Schützinnen und Schützen um die Trophäen kämpften. Zusammen mit den Schießwarten Bernd Willumeit und Reimund Bargel sowie Jugendleiter Mario Bartsch zeichnete Lang die besten Schützen in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole mit Ehrenscheiben, Pokalen und Urkunden aus.
Der Vorsitzende berichtete weiterhin von den Bemühungen, Schüler und Jugendliche für den Schießsport zu gewinnen. Da die erforderlichen Ausrüstungsgegenstände vom Verein gestellt werden, würden für Eltern, deren Kinder Interesse am Schießsport haben, nur geringfügige Kosten entstehen. Die Möglichkeit zu einem Schnupperschießen bestehe jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr im Kulturhaus in Kösten.
Den besten Tiefschuss auf die Königsscheibe platzierte Reimund Bargel mit einem 159,4 Teiler. Erster Ritter wurde Hilmar Schütz (193,9 Teiler), Zweite Ritterin Brigitte Kalb (231,9 Teiler). Jungschützenkönig wurde Saskia Bargel mit einem Teiler von 259,8. Erste Ritterin ist Carola Luthardt (417,1 Teiler), Zweite Ritterin Vanessa Wiemann. Den vierten Platz belegte Daniel Wiemann.
Thomas Lang