von unserem Mitarbeiter Erich Bilek

Coburg — Am 7. Spieltag der Handball-Bayernliga bekommt der HSC 2000 Coburg II mit der SG DJK Rimpar II nach dem SV Anzing erneut einen Aufsteiger vorgesetzt. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison in der Coburger BGS-Halle spielend (Sonntag 16 Uhr) rechnet das Trainerduo Vanek/Gahn ganz stark mit den beiden Punkten.
Allerdings kommt der spielstarke Tabellendritter mit einigen Vorschusslorbeeren in die Vestestadt. Der neue Cheftrainer Janlo Skrbic, als Spieler mit Zweitliga-Erfahrung, stützt sich auf ein ausgewogenes Mannschaftsgefüge, das hauptsächlich aus jungen Spielern. Talente aus dem eigenen Verein, die in einem Zug aus der Bezirksliga in das bayerische Oberhaus aufrückten.