Helmbrechts/Burgkunstadt — Bittere Niederlage für die Handballerinnen des TV Marktleugast. Durch das 16:17 zum Saisonfinale beim Vorletzten TV Helmbrechts II ging ihnen der Titel in der Bezirksoberliga noch durch die Lappen. So blieb die HG Kunstadt unverhofft auf Platz 1 und hat nun die Möglichkeit, in die Landesliga aufzusteigen. Die HG-Damen starteten in der Obermainhalle, wo sie ihre Herren-Mannschaft bei der Niederlage gegen Gefrees (siehe Bericht unten) vergeblich unterstützten, eine spontane Meisterschaftsfeier.


TV Helmbrechts II -
TV Marktleugast 17:16 (3:7)
Derbyzeit in Helmbrechts - eine denkbar ungünstige Konstellation für das alles entscheidendes Saisonspiel. Eine gesundheitlich stark angeschlagene Spielertrainerin Sandra Dietrich wollte trotz des bereits verkündeten Aufstiegsverzichts die Meisterschaft in der Bezirksoberliga holen.