München — "Der Turnverein rockt den Olympiapark", fasst der Vorsitzende des Turnvereins Redwitz und Mountainbike-Abteilungsleiter Martin Paulusch das tolle Erlebnis in Worte. Neben der Teilnahme am 24-Stunden-Rennen im Münchner Olympiapark, wo 1200 Radsportler in 310 Teams an den Start gingen, erlebten insgesamt 14 Fahrer/innen aus der Mountainbike-Abteilung des Turnvereins Redwitz eine Traumkulisse, die für unvergessliche Stunden sorgte. Trainer Martin Paulusch schickte vier Teams (1x 2er-Mixed, 2x 4er-Mixed und 1x 4er-Master) ins Rennen.

TVR-Teams immer vorn dabei

Pünktlich um 12 Uhr erfolgte bei bestem Wetter der Startschuss in München. Bei einem 24-Stunden-Rennen befindet sich jeweils ein Fahrer pro Team auf dem Rundkurs, der sich mit circa 7,3 Kilometer und 110 Höhenmetern über den gesamten Olympiapark erstreckte.