Ein sogenannter Support-Day für Berufsorientierungs-Lehrer an Gymnasien (KBOs) und interessierte Lehrer findet am Dienstag, 2. Oktober, von 15 bis 17 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr) bei der IHK zu Coburg im Weiterbildungszentrum Saal I, Schlossplatz 5, statt.

Neue Maßnahme

Als neue Maßnahme, Schüler bei der Frage der späteren Berufswahl kompetent zu unterstützen, werden an bayerischen Gymnasien einzelne Lehrkräfte zum/zur Koordinator/-in für berufliche Orientierung (KBO) ernannt. Diese Aufgabe erfordert ein enormes Wissen um Berufsbilder, Studiengänge und Karrierewege. Ebenfalls wichtig sind Tools, die es den KBOs ermöglichen, die individuellen Stärken eines Schülers zu erkennen oder gemeinsam mit diesem herauszuarbeiten. Die Stiftung Lebenspfad, die Jugendliche bei ihrer Berufs- und Karriereorientierung inspiriert, berät und begleitet, lädt am Dienstag, 2. Oktober, alle KBOs zu diesem Support-Day nach Coburg.

Zweistündiger Workshop

Bei einem zweistündigen Workshop werden ihnen Elke Gillardon (Gründerin und Vorsitzende der Stiftung Lebenspfad), Rainer Kissing (Bereichsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK zu Coburg), Carmen Weiß (Handwerkskammer für Oberfranken, Bamberg) und Matthias Heidel (Agentur für Arbeit Bamberg-Coburg) Rüstzeug für eine wirkungsstarke, auf persönlichen Potenzialen basierende Berufsorientierung bei jungen Menschen zwischen 14 und 18 Jahren an die Hand geben. Die Veranstaltung ist nach Angaben der Veranstalter kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum Dienstag, 25. September, erbeten an: https://www.vereinonline.org/lebenspfad/?veranstaltung=23059. red