Gegen die geplanten Korridorentwürfe zur 380-kV-Höchstspannungsfreileitung regt sich nicht nur in Hammelburg Widerstand. Nun gehen die betroffenen Kommunen als Region gemeinsam aktiv gegen den Bau der P43 vor und haben eine Petition gestartet, die sich an den Deutschen Bundestag richtet. Alle Bürgerinnen und Bürger haben nun die Möglichkeit, sich mit ihrer Unterschrift gegen die geplante Trassenführung auszusprechen, informiert die Stadt in einer Pressemeldung. Die Unterschriftslisten liegen in der Stadtverwaltung aus, die aber aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt zugänglich ist. Einfacher ist die "Online-Teilnahme" bzw. Unterschrift möglich über den folgenden Link zur Petition: https://www.change.org/p/deutscher-bundestag-nein-zur-p4. red