Nach einer nervenaufreibenden Saison und letztlich einem glücklichen Ausgang mit dem Erhalt der Fußball-Kreisklasse Itzgrund ist der Blick der Sportfreunde Unterpreppach bereits wieder auf die Ende Juli beginnende neue Verbandsrunde gerichtet. Nach einer rund fünfwöchigen Pause hat Trainer Markus Henneberger, der in sein siebtes Jahr bei den Sportfreunden geht, für Donnerstag, 30. Juni, die erste von neun Trainingseinheiten angesetzt. Namen wollen die Verantwortlichen noch nicht nennen, erklären aber, dass bereits sechs Neuzugänge ihre Zusage erteilt haben, während das Team bisher noch keinen Abgang verzeichnet. Die Unterpreppacher wissen, dass die Neuzugänge den Mannschaften gut tun, da die Spielerdecke nicht allzu üppig ist, was nach den zahlreichen Verletzungen in der abgelaufenen Saison deutlich zu spüren war.
Die Vorbereitungsspiele sind wie folgt geplant: Samstag, 2. Juli, 16.30 Uhr, Werbespiel in Maroldsweisach gegen TSV Burgpreppach, Sonntag, 13. Juli, Werbespiel in Heubach, Gegner noch nicht bekannt, Mittwoch, 6. Juli, 18.30 Uhr, zu Hause gegen FC Rentweinsdorf, Sonntag, 10. Juli, 16 Uhr, beim SC Lußberg-Rudendorf, Mittwoch, 13. Juli, 17.30 Uhr, Vorrunde VG-Turnier in Unterpreppach gegen TV Ebern, SVM Untermerzbach und SV Heubach, Sonntag, 17. Juli, ab 12 Uhr, VG-Turnier Platzierungsspiele in Frickendorf, Freitag, 22. Juli, 18.30 Uhr, zu Hause gegen SpVgg Ebing II. Am Sonntag, 31. Juli, ist das erste Punktspiel geplant. di