Am Sonntagabend ist ein Auto aus dem Zulassungsbereich Weiden ins Visier der Bayreuther Verkehrspolizisten geraten. Das Fahrzeug wurde auf der Autobahn 9 in Fahrtrichtung Süden festgestellt. An der Anschlussstelle Bayreuth-Süd hielten die Polizisten den Wagen an. Der 26-jährige Fahrer stand augenscheinlich sehr deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Er verweigerte einen Drogenvortest. Im Fahrzeug wurden neben Marihuana und Haschisch auch Kokain und Chrystal gefunden. Die Betäubungsmittel sind alle dem Fahrer zuzuordnen, so dass die beiden Freunde gehen durften. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Weiterhin musste er sich einer Blutentnahme unterziehen, da er offensichtlich auch unter Drogeneinfluss fuhr. pol