Die SWN Stadtwerke Neustadt GmbH haben in letzter Zeit wiederholt durch ihre Strom- und Erdgaskunden Kenntnis davon erlangt, dass diese unter den verschiedensten Begründungen angerufen wurden. Die SWN weisen in einer Pressemitteilung darauf hin, dass solche Anrufe, gleich welcher Art, ohne vorherige Einwilligung nicht erlaubt sind.
Die in den Gesprächen zum größten Teil erklärten Begründungen, nämlich dass die Anrufer im Namen oder im Auftrag der Stadtwerke Neustadt anrufen oder dass sie mit den Stadtwerken Neustadt zusammenarbeiten, seien nicht richtig.
Weiter heißt es in der Mitteilung: "SWN erklären ausdrücklich, dass sie keine Fremdfirmen oder Serviceunternehmen beauftragt haben, und auch mit keinen zusammenarbeiten." Weder Mitarbeiter noch Dritte tätigten im Auftrag der Stadtwerke Neustadt irgendwelche Anrufe bei Kunden der Stadtwerke Neustadt oder der Telenec. Es wird davor gewarnt, auf diese Angebote einzugehen. Ebenso warnen SWN ihre Kunden ausdrücklich davor, persönliche Daten wie Geburtsdatum, Kontonummer, Kundennummer usw. am Telefon preiszugeben. Betroffene Kunden werden gebeten, sich bei solchen Anrufen unverzüglich an die SWN Stadtwerke Neustadt unter der Telefonnummer 09568 / 852 - 18 zu wenden, damit gegen solche unerlaubten Anrufe vorgegangen werden kann.
Sollten Kunden auf einen solchen Telefonanruf hin bereits neue Verträge abgeschlossen haben, so kann es - nach Rechtsauskunft - durchaus Möglichkeiten geben, solche Verträge wieder zu kündigen, heißt es in der Mitteilung. red