"Altkleidercontainer sind keine Mülleimer", schüttelt Rot-Kreuz-Kreisgeschäftsführer Dieter Greger beim Anblick manchen Inhalts verständnislos den Kopf. Immer wieder werden die Sammelcontainer missbraucht und Unrat hineingeworfen. "Das ist nicht nur unappetitlich, sondern kostet unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viel Zeit zum Aussortieren und dem Kreisverband letztlich auch noch Geld für die Entsorgung."

Der Großteil der Spender, die dem Roten Kreuz ihre Altkleider zur Verfügung stellen, tun dies in der Gewissheit, mit ihrer Spende zur Mittelbeschaffung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) beizutragen und so vor allem für Ausrüstung und Aufgaben der ehrenamtlichen Helfer in den einzelnen Gemeinschaften einen unverzichtbaren Beitrag zu leisten. "Und die allermeisten Spender gehen äußerst verantwortungsvoll vor, wenn sie ihre Altkleider in Säcke verpacken, diese sorgsam verschnüren und dann in einen unserer bereitgestellten Container werfen, die regelmäßig durch BRK-Mitarbeiter geleert werden", verdeutlicht Greger. Die Bevölkerung im Landkreis Haßberge unterstütze das Rote Kreuz Jahr für Jahr mit Altkleiderspenden. "Für diese große Spendenbereitschaft sagen wir ein ausdrückliches Dankeschön", lobt Greger.

Wenn sich aber beispielsweise Hausmüll, gebrauchte Babywindeln, Sperrmüll, Bauschutt, Holz- und Plastikreste, total verschlissene und verschmutzte Kleider und Schuhe sowie anderer Unrat in den Containern wiederfinden, ist das Zeugnis gedankenloser Sorglosigkeit oder gar boshaften, vorsätzlichen Handelns. "Muss sowas sein?", fragt sich auch Karina Hauck, beim BRK-Kreisverband mit zuständig für den Second-Hand-Laden, und lässt an der Antwort keinen Zweifel.

Die BRK-Altkleidercontainer an den Rotkreuzhäusern in Haßfurt, Hofheim, Ebern und Eltmann werden täglich geleert, alle anderen im Landkreis aufgestellten BRK-Container wöchentlich. In Haßfurt am Kreisverband wird ein Großteil der angelieferten Säcke geöffnet, gut erhaltene Ware aussortiert, aufbereitet und im Second-Hand-Laden zu einem geringen Preis verkauft.

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, Altkleider in die Wiederverwertung zu geben: Die nächste Altkleidersammlung des Bayerischen Roten Kreuzes im Landkreis Haßberge findet am Samstag, 17. Oktober, statt. Beginn ist um 8 Uhr. wi