Kronach — Die richtige und schnelle Versorgung von Unfallopfern ist eine der zentralen Aufgaben der Helios Frankenwaldklinik Kronach. Daher hat sich die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie jüngst der Zertifizierung als "Lokales Traumazentrum" gestellt.
Nun erhielten Chefarzt Prof. Andreas Suckel und sein Team das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU). Damit wurde die hohe Qualität in der unfallchirurgischen Versorgung im Rahmen des Schwerverletztenverfahrens nach den Vorgaben der DGU bestätigt. Die Helios Frankenwaldklinik ist damit weiterhin Teil des Regionalen Traumanetzwerks Oberfranken, in dem mehrere Kliniken zusammenarbeiten, heißt es in einer Pressemitteilung.
Für die Zertifizierung muss die fachärztliche Versorgung von Unfallopfern rund um die Uhr gewährleistet sein und nach festgelegten medizinischen Standards durchgeführt werden.