Weitramsdorf/Dörfles-Esbach  — In gleich zwei Fällen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt die Coburger Polizei seit Montag. Im ersten Fall teilte ein 65-jähriger Fahrzeughalter aus Weitramsdorf mit, dass der linke Außenspiegel seines Fahrzeugs angefahren und beschädigt worden sei. Den PKW hatte der Besitzer in der Zeit vom 3. bis 12. Oktober in der Coburger Straße geparkt. Der geschätzte Sachschaden liegt bei circa 200 Euro. Beim zweiten Fall in Dörfles-Esbach wurde am Dienstag im Zeitraum von 10.45 bis 11.45 Uhr der in der Neustadter Straße geparkte Renault eines 22-Jährigen angefahren. Auch in diesem Fall meldete sich niemand als Unfallverursacher. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden von 2000 Euro. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun in beiden Vorfällen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet den Unfallverursacher oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich unter der Rufnummer 09561/645-0 zu melden. pol